• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Impuls vom: 07.04.2020

Mut

Ende eines Stegs am Meer

ZUGEMUTET

Gott ermutigt uns,

uns mutig

an die Zumutungen des Lebens

zu wagen.

weitere Impulse

Top-Themen-Übersicht

Ein Jahr ohne Ostern?

Wieso denn? Denn es gibt Schokoladenhasen, den Osterbraten, Frühlingsblumen, Familientreffen… Wem das reicht, der wird Ostern haben.

Vielleicht wohl? Denn es gibt keine gemeinsame Feier der Osternacht mit Feuer, Wasser, Osterkerze, Brot und Wein. Keinen gemeinsamen Weg vom Dunkel in das Licht, keine gemeinsame Erinnerung an einen befreienden Gott. Wer das sucht, der hat es schwer an Ostern.

Oder doch nicht? Denn Ostern ist nicht an eine Jahreszahl gebunden. Ostern ist das einmalige Fest, das unser ganzes Leben durchziehen will. Ostern ist das Wunder, das alles auf den Kopf stellt – radikaler noch als würden Flüsse rückwärts fließen.
Ostern ist die große Frage: Traust du Gott zu, dass er dem Tod seine vernichtende Kraft wegnehmen kann? Traust du Gott zu, dass er den Einen durch den Tod führt, um auch dir im Tod das Leben zu schenken? Traust du Gott zu, dass er das Leben schaffen kann, egal was passiert?

Ohne Ostern - niemals! Es gibt keine Zeit ohne Ostern. Denn es gibt keine Zeit ohne Gott.

Für die Gemeindeleitung: Josef Voß

Leitgedanken-Archiv

Wir schreiben für Sie

An jedem Tag erscheint auf den Webseiten unserer Gemeinden ein kurzer Impuls. Die Gottesdienste sind ausgesetzt, die Pfarrheime für Gremien geschlossen. Doch wir in der Gemeindeleitung geben den Kontakt zu Ihnen nicht auf; wir schreiben eigene Gedanken und Gebete auf und schicken Sie Ihnen über die Webseite ins Haus. Unter jedem Impuls steht ungeschrieben der Wunsch: Gott beschütze Sie!

Und wenn Sie Unterstützung benötigen, bei der wir sie begleiten können, dann lassen Sie es uns wissen. Wir sind da.

Die Gemeindeleitung

Wichtige Info zur Auswirkung der Corona-Krise

Die Rasanz der Entwicklung der Maßnahmen wegen der Corona-Pandemie führt zu einschneidenden Änderungen der gewohnten Lebensabläufe und somit auch unseres Gemeindelebens.

Die Bundesregierung, die NRW-Landesregierung und das Bistum Aachen haben Vorgaben erlassen, die dem Schutz der Bevölkerung dienen. Dies beinhaltet im Wesentlichen, die Kontakte zu anderen Personen auf ein Minimum herunterzufahren.

Die Gemeindeleitung der Gemeinden St. Konrad mit St. Philipp Neri, St. Peter und St. Sebastian sehen uns in der Verpflichtung uns und andere zu schützen sowie den Prozess der Ausbreitung zu verlangsamen und werden deshalb, in Ableitung der offiziellen Verfügungen folgende Maßnahmen umsetzen:

Öffentliche Gottesdienste (Eucharistiefeiern, Vespern, Andachten etc.) sind ab Dienstag, 17.03. 2020 an allen Orten im Bistum Aachen einzustellen. Das gilt auch für die Kar- und Ostertage, alle Feiern, Gottesdienste, Prozessionen und sonstige Veranstaltungen von Palmsonntag bis Ostermontag. Erstkommunionfeiern […] Taufen und Trauungen sind zu verschieben. In dringlichsten Ausnahmefällen können Priester und Diakone im engsten Familienkreis das Taufsakrament spenden. Beerdigungen finden weiterhin statt, jedoch ohne Trauerfeier in Kirche oder Trauerhalle. Diese kann später nachgeholt werden. Der Kreis der Anwesenden bei Beerdigungen ist möglichst klein zu halten. Beisetzungen in Kolumbarien können im engsten Familienkreis stattfinden. Diese Verfügung gilt bis zum 19. April 2020. (Verfügung Bistum Aachen vom 17.03.20)

Die Pfarrheime der genannten Pfarreien bleiben bis einschließlich 19. April 20 geschlossen. Alle Veranstaltungen (Pfarrliche wie Fremdvermietungen) werden abgesagt.

Sämtliche Maßnahmen und Veranstaltungen auf allen kirchlichen Ebenen (Pfarrei, GdG, Region und Bistum) unterbleiben. Dazu zählen insbesondere Einkehrtage, Exerzitien, Erstkommunion- und Firmvorbereitungstreffen, Gremiensitzungen, Treffen von Gruppen und kirchlichen Vereinen, Chorproben und -veranstaltungen, Wallfahrten, Freizeitmaßnahmen, Schulungen, Durchführungen im Rahmen der Seniorenpastoral, usw. (Verfügung Bistum Aachen vom 17.03.20)

Die Pfarrbüros sind zu den bekannten Zeiten weiterhin geöffnet und erreichbar. Besucherkontakt bitten wir auf unabwendbare Besuche zu reduzieren.

Die Gemeindeleitung informiert die pfarrlichen Gruppen und Gremien sowie die in Vorbereitung befindenden Kommunion- und Firmfamilien.

Die aufgeführten Maßnahmen gelten bis zum 19.04.2020 und werden der aktuellen Entwicklung entsprechend überarbeitet und veröffentlicht.

Wir bitten die Mitglieder unserer Gemeinden sich an die empfohlenen Maßnahmen zur Einschränkung der Corona Pandemie zu halten. Dort, wo persönliche Notlagen wahrgenommen werden, bitten wir im christlichen Miteinander um gelebte Nächstenliebe und Engagement.

Die Pfarrbüros sowie die Pastoralen Mitarbeiter*innen stehen telefonisch für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Pfarrvikar
Bernd Schmitz

Ahornstraße 51
Tel.: 0241 - 88 94 3 - 35
E-Mail: E-Mail-Adresse anzeigen

Sr. Irmtraud

Pastorale Mitarbeiterin
Schwester Irmtraud
Ahornstraße 51
Tel.: 0241 - 88 94 3 - 36
E-Mail: E-Mail-Adresse anzeigen

Michael Loogen

Gemeindereferent
Michael Loogen
Philipp-Neri-Weg 7
Tel.: 0241 - 47 58 95 49
E-Mail: E-Mail-Adresse anzeigen

Tetyana Lutsyk

Pastoralreferentin
Tetyana Lutsyk
Philipp-Neri-Weg 7
Tel.: 0241 - 47 58 95 19
E-Mail: E-Mail-Adresse anzeigen

Top-Themen-Archiv