• Menü
  • Nachrichten
  • Veranstaltungen
  • Nachrichten & Veranstaltungen
  • Seite

Regelungen für die Spendung des Taufsakramentes in der GdG Aachen-Nordwest

In allen Kirchen der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) - St. Heinrich (Horbach), St. Konrad (Vaalserquartier), St. Laurentius (Laurensberg), St. Martinus (Richterich), St. Peter (Orsbach), St. Philipp Neri (Gut Kullen), St. Sebastian (Hörn) - kann die Taufe gespendet werden.

Wir haben folgende Tauftermine und Taufkirchen vereinbart:

  • Am 1. Samstag im Monat ist um 15:00 Uhr Tauftermin in St. Martinus.
  • Am 2. Samstag im Monat ist um 14:00 Uhr Tauftermin in St. Konrad oder St. Philipp-Neri oder St. Peter oder St. Sebastian. Welche Kirche zuerst für eine Taufe angefragt wird, wird Taufkirche sein.
  • Am 3. Samstag im Monat ist um 15:00 Uhr Tauftermin in St. Laurentius.
  • Am 4. Samstag im Monat gilt die gleiche Regelung wie am 2. Samstag.

In St. Heinrich gibt es keine festen Tauftermine. Die Termingabe erfolgt je nach Anfrage.

Es wird kein Tauftermin für eine Einzeltaufe reserviert. Maximal 3 bzw. 4 Familien werden für denselben Tauftermin angenommen.

Taufe in den sonntäglichen Eucharistiefeiern ist grundsätzlich möglich. Dies geschieht in Abstimmung mit Pfr. Voß bzw. Pfr. Schmitz.

In den Sommerferien gelten die hier beschriebenen Regelungen nicht. Taufwünsche innerhalb der Ferienzeit müssen gesondert abgesprochen werden.

Eine musikalische Betreuung der Tauffeiern ist vorgesehen.

Alle Eltern können ihre Kinder in einer der Kirchen unserer GdG nach ihrer Wahl taufen lassen.

Voraussetzung für die Taufe ist die Mitgliedschaft wenigstens eines Elternteils in der katholischen Kirche.
Es genügt ein Taufpate. Dieser muss katholisch getauft, gefirmt und Mitglied der katholischen Kirche sein. Vom Taufpaten ist eine Patenbescheinigung vorzulegen, die er in seinem eigenen Taufpfarramt erhält.
Es sind mehrere Taufpaten möglich. Wenn mehrere Paten vorgesehen sind, reicht es, wenn einer die hier beschriebenen Voraussetzungen erfüllt.

Vor der Taufe findet ein Taufgespräch statt, zu dem die Familien eingeladen werden. Darin wird die Motivation für die Taufe angesprochen, und die Gestaltung des Taufgottesdienstes wird erläutert.

Alle Taufanmeldungen geschehen über die jeweiligen Pfarrbüros.

Sollten Sie noch ganz andere Fragen zum Thema Taufe haben, melden Sie sich gerne bei Pfarrer Voß für St. Heinrich, St. Laurentius, St. Martinus oder Pfr. Schmitz für St. Konrad, St. Philipp-Neri, St. Peter, St. Sebastian.